Eigenschaften

Bester Verkauf

Gummiringe | Hersteller von YUANYU - YUANYU

Yuanyu Rubber Enterprise Co. Ltd. ist einer der Yuanyu Rubber Enterprise Co. Ltd. Hersteller von Gummiteilen aus Taiwan seit 1981. Die Gummiprodukte umfassen Gummitüllen, Gummiringe, O-Ringe, Gummidichtungen, Gummipuffer, Gummidichtungen und mehr.

ISO & RoHS-zertifiziert, 4.000 m² Produktionsanlage, geformte Kautschukprodukte aus Kautschukeigenschaften wie NR, NBR, NBR + PVC, HNBR, VMQ, FKM, ACM, ECO, CSM usw.

Sowohl mit der Gummiformtechnologie als auch mit 37 Jahren Erfahrung stellt YUANYU sicher, dass die Anforderungen jedes Kunden erfüllt werden.

Eigenschaften

Eigenschaften und Verwendung

Gummieigenschaften und Verwendung

NR | NBR | NBR + PVC | HNBR | CR | EPM, EPDM | IR | IIR | SBR | BR | VMQ | FVMQ | FKM, FPM | ACM, AEM, ANM | ECO, CO | CSM


Gummi-Eigenschaftsliste öffnen


NR (Naturkautschuk)

  • Ein Allzweckkautschuk mit dem optimalen Gleichgewicht der physikalischen Eigenschaften, die für Hochleistungsanwendungen erforderlich sind.
  • Der Arbeitstemperaturbereich liegt zwischen -50 ° C / -70 ° C und + 120 ° C.
  • Lange Lebensdauer, erste Wahl für Federanwendungen.
  • Hat hohe Festigkeit ohne verstärkende Füllstoffe.
  • Kann zu einem breiten Härtebereich zusammengesetzt werden.
  • Gute Flexibilität bei niedrigen Temperaturen.
  • Schlechte Beständigkeit gegen Öle und Lösungsmittel.
  • Erfordert Schutz vor Oxidation, Ozon und Wärme.

NBR (Nitril-Butadien-Kautschuk)

  • NBR ist heute das am häufigsten verwendete Elastomer in der Dichtungsindustrie.
  • Gute Temperaturbeständigkeit.
  • NBR ist oft notwendig, um eine hohe Temperaturbeständigkeit zu opfern.
  • Der Arbeitstemperaturbereich wird als -35 ° C bis + 120 ° C (-30 ° F bis + 250 ° F) angesehen.
  • Gute Reiß- und Abriebfestigkeit.
  • NBR widersteht ölhaltigen Hydraulikflüssigkeiten, Fetten, tierischen und pflanzlichen Ölen, flammhemmenden Flüssigkeiten, Fett, Wasser und Luft.
  • Für Flüssigkeiten auf Mineralölbasis sind spezielle Tieftemperaturverbindungen erhältlich.
  • Geringe Beständigkeit gegen Ozon, Sonnenlicht oder Wetter. Sie sollten nicht in der Nähe von Elektromotoren oder anderen Ozon erzeugenden Geräten aufbewahrt werden.
  • Durch CR, Hypalon oder PVC-Mischen kann der NBR einen spezifischeren Bereich physikalischer oder chemischer Anforderungen erfüllen.

NBR + PVC

  • PVC-Harze werden mit NBR gemischt, um eine erhöhte Ozon- und Abriebfestigkeit zu erreichen.
  • Das PVC bietet auch eine deutliche Verbesserung der Lösungsmittelbeständigkeit, behält jedoch ähnliche chemische und physikalische Eigenschaften von NBR bei.

HNBR (hydrierter Nitrilbutadienkautschuk)

  • HNBR hat eine hervorragende Beständigkeit gegen übliche Kfz-Flüssigkeiten (z. B. Motoröl, Kühlmittel, Kraftstoff usw.) und viele Industriechemikalien.
  • Der Arbeitstemperaturbereich liegt zwischen -40 ° C und + 165 ° C.
  • Gute Beständigkeit gegen langfristige Einwirkung von Hitze, Öl und Chemikalien. Auch gut bei Alterungsbeständigkeit und niedriger Temperaturbeständigkeit.
  • Der Automobilmarkt ist der größte Abnehmer und verwendet HNBR für eine Vielzahl dynamischer und statischer Dichtungen, Schläuche und Riemen.
  • Nachteil: teuer.

CR (Chloroprenkautschuk, Neopren)

  • CR war der früheste synthetische Kautschuk, der zur Herstellung von Dichtungen verwendet wurde.
  • CR hat gute Alterungseigenschaften in Ozon- und Wetterumgebungen zusammen mit Abriebfestigkeit und Biegungsrißbeständigkeit.
  • CR ist in aromatischen und sauerstoffhaltigen Lösungsmittelumgebungen nicht wirksam.
  • Der Arbeitstemperaturbereich liegt zwischen -40 ° C und + 110 ° C (-40 ° F bis + 230 ° F). Für kurze Betriebszeiten werden jedoch sogar 120 ° C benötigt.
  • Gute Benzinbeständigkeit.

EPM, EPDM (Ethylen-Propylen-Kautschuk)

  • EPM / EPDM hat einen Temperaturbereich von -50 ° C bis + 120 ° / 150 ° C (-60 ° F bis + 250 ° / 300 ° F), abhängig vom Härtungssystem.
  • In der Dichtungswelt ist es aufgrund seiner hervorragenden Beständigkeit gegen Hitze, Wasser und Dampf, Alkali, milde saure und sauerstoffhaltige Lösungsmittel, Ozon und Sonnenlicht sehr beliebt.
  • EPM / EPDM-Compounds werden für Benzin, Erdöl und Fett sowie für Kohlenwasserstoff nicht empfohlen.
  • Gute Beständigkeit gegen Bremsflüssigkeit.

IR (Isoprenkautschuk)

  • Sehr ähnliche Eigenschaften wie Naturkautschuk, aber schwieriger zu verarbeiten.
  • Der Arbeitstemperaturbereich liegt zwischen -50 ° C / -70 ° C und + 120 ° C.
  • Elektrische Eigenschaften besser als NR.

IIR (Butyl)

  • Butyl besitzt eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen Phosphatesterflüssigkeiten.
  • Im Vergleich zu EPM ist die Temperaturgrenze unterlegen.
  • Der Temperatureinsatzbereich für dieses Material liegt zwischen -55 ° C und + 105 ° C (-65 ° F bis + 225 ° F).
  • Gute Ozon-, Witterungsbedingungen, Abrieb-, Chemikalien- und Rissbeständigkeit.
  • Hervorragende Luftundurchlässigkeit.
  • Schlechte Beständigkeit gegen Benzin und Kohlenwasserstoffe.

SBR (Styrol-Butadien-Kautschuk)

  • SBR muss für eine hohe Festigkeit mit Verstärkungsfüllstoffen compoundiert werden und besitzt dann ähnliche physikalische und chemische Eigenschaften wie NR.
  • Es ist nicht für Federn geeignet, wurde aber häufig für Fahrzeugreifen verwendet, wo es im Allgemeinen mit Öl gedehnt ist.
  • Ausgezeichnete Abriebfestigkeit.
  • Der Arbeitstemperaturbereich wird als -50 ° C bis + 110 ° C (-65 ° F bis + 225 ° F) angesehen.

BR (Butadienkautschuk)

  • Gute Temperaturflexibilität und hohe Abriebfestigkeit bei widrigen Witterungsbedingungen.
  • Hauptgebrauch bei der Herstellung von Reifen.
  • Der Arbeitstemperaturbereich wird als -73 ° C bis + 120 ° C angesehen.
  • Wird in Kombination mit SBR und NR verwendet.
  • Schlechte Verarbeitungs- und Zerreißeigenschaften.

VMQ (Silikon)

  • Moderate physikalische Eigenschaften, bleiben aber bei hohen oder niedrigen Temperaturen erhalten.
  • Gute elektrische Eigenschaften und gute Ozonbeständigkeit.
  • Der Arbeitstemperaturbereich wird mit -50 ° C bis + 232 ° C (+ 450 ° F) angenommen.
  • PMQ, PVMQ haben sogar eine niedrigere Kältebeständigkeit (-73 ° C ~ -90 ° C).
  • geringe Reißfestigkeit und schlechte Abriebfestigkeit.
  • Schlechtes Öl und schlechte Chemikalienbeständigkeit.

FVMQ (Fluorsilikon)

  • Fluorsilikon kombiniert die guten Hoch- und Tieftemperatureigenschaften von Silikon mit einer begrenzten Kraftstoff- und Ölbeständigkeit.
  • FVMQ bietet einen viel breiteren Betriebstemperaturbereich als Fluorkautschukkautschuk.
  • Es wird angenommen, dass der Arbeitstemperaturbereich -73 ° C (-100 ° F) bis 200 ° C (390 ° F) beträgt.
  • FVMQ-O-Ringe können auch Ölen auf Mineralölbasis und / oder Kohlenwasserstoffkraftstoffen ausgesetzt sein.
  • Aufgrund der relativ geringen Reißfestigkeit, der hohen Reibung und der begrenzten Abriebfestigkeit dieser Materialien werden sie im Allgemeinen nur für statische Anwendungen empfohlen.
  • FVMQ mit hoher Reißfestigkeit sind ebenfalls erhältlich. Einige dieser Verbindungen zeigen eine verbesserte Beständigkeit gegen Druckverformung.
  • Nachteil: zu teuer.

FKM, FPM (Viton, Fluorel)

  • FKM-O-Ringe sollten für den Einsatz in Flugzeugen, Automobilen und anderen mechanischen Geräten in Betracht gezogen werden, die eine maximale Beständigkeit gegen erhöhte Temperaturen und viele Flüssigkeiten erfordern.
  • FKM wird in Anwendungen eingesetzt, um dem aggressiven Angriff von Chemikalien und Ozon zu widerstehen.
  • Der Arbeitstemperaturbereich wird als -26 ° C bis + 205 ° / 230 ° C (-15 ° F bis + 400 ° / 440 ° F) angesehen. Für kurze Arbeitszeiten werden jedoch noch höhere Temperaturen benötigt.
  • FKM widersteht Mineralölen und Fetten, aliphatischen, aromatischen und auch speziellen chlorierten Kohlenwasserstoffen, Benzin, Dieselkraftstoffen, Silikonölen und Fetten.
  • Nachteil: zu teuer. Insbesondere Perfluorelastomer (FFKM).

ACM, ANM, AEM (Alkylacrylatcopolymer)

  • Gute Beständigkeit bei normalen und erhöhten Temperaturen gegen Öl und Sauerstoff.
  • Ausgezeichnete Ozon- und Witterungsbeständigkeit.
  • Der Arbeitstemperaturbereich liegt zwischen -0 ° C und + 150 ° C. Bei kurzen Arbeitszeiten dauert es sogar bis 180 ° C.
  • Schlechtes Wasser, feuchte Hitze und Kältebeständigkeit.
  • AEM (Ethylen-Acrylat-Kautschuk), kalte Flexibilität zwischen -29 ° C und -40 ° C (-20 ° F und -40 ° F)

ECO, CO (Epichlorhydrin)

  • ECO-Compounds zeichnen sich durch hervorragende Gasundurchlässigkeit und physikalische Eigenschaften in einem weiten Temperaturbereich aus, während sie gleichzeitig eine hervorragende Beständigkeit gegen Erdöl besitzen.
  • Es hat eine stabile Zyklenfähigkeit von niedriger bis hoher Temperatur.
  • Die Betriebstemperaturen liegen zwischen -51 ° C und 150 ° C (-60 ° F bis + 300 ° F).
  • Beständigkeit gegen Ozon, Oxidation, Verwitterung und Sonnenlicht.
  • Nachteil: teuer.

CSM (Hypalon)

  • Ausgezeichnete Beständigkeit gegen Sauerstoff, Ozon und die meisten Chemikalien.
  • Geringe Gasdurchlässigkeit
  • Wird für Schutzbeschichtungen verwendet.
  • Der Arbeitstemperaturbereich wird mit -20 ° C bis + 150 ° C angenommen.